Stephan Wiegand

Es ist gut Teil einer Lösung zu sein:
Visionen entwickeln, Bewegung starten, von der Dynamik profitieren.

Stephan Wiegand

Kreislaufwirtschaft für alle Produkte ist profitabel und macht Spass
 

VON ANFANG BIS ANFANG Das einzelne Produkt, findet über das individuelle digitale Produktprofil, seinen Weg „zurück“ als Rohmaterial in einen Wertstoffkreislauf.
 

NEUE ANSPRÜCHE Der Konsument erwartet ein digitales Servicepaket für alle seine Produkte, das konsequent in Nachhaltigkeitskonzepten mündet.
 

CHANCEN Kassenzettel, Gebrauchsanweisung, Zertifizierungen, Technische Daten, etc. die heute noch in Papierform beim Kauf eines Produktes über den Ladentisch gehen, sind längst nicht mehr zeitgemäss.
 

24/7 Der Konsument wünscht sich von seinem Händler Unterstützung während der gesamten Nutzungszeit eines Produktes. Angefangen von der Wartung bis zu dem Zeitpunkt wenn ein Produkt ausgedient hat. Von erfolgreichem Second Hand Verkauf, Spenden, bis zum fachgerecht Recyceln.
 

Der moderne Konsument stellt sich heute die Frage: Warum stellt mir der Händler mit dem Kauf eines Produktes kein digitales Servicepaket zur Verfügung, auf das ich einfach und schnell im Bedarfsfall zugreifen kann?

Aktuelles Projekt

Articlepedia

VISION

APPLE

hatte die Vision, dass jeder Mensch einmal einen PC Zuhause auf seinem Schreibtisch stehen hat.
Die Wirklichkeit hat diese Vision längst überholt und wir haben alle unseren PC in der Hosentasche.

Articlepedia

hat die Vision, dass jeder Mensch ein digitales Zuhause hat.
Ein System / Programm, das für uns im Hintergrund arbeitet, unser tägliches Leben erleichtert und automatisch immer zum richtigen Zeitpunkt mit den richtigen Personen, Firmen, Strategien, Vorgehensweisen vernetzt.

Welches uns hilft, die Dinge die wir besitzen, jederzeit zu überblicken, optimal zu nutzen und damit zur richtigen Zeit das Richtige zu tun.

Zurück zu den Wurzeln
Wie zu früheren Zeiten in unserem Dorf …

… der Händler oder der Hersteller stand uns zu all seinen Produkten, direkt und persönlich, mit Rat und Tat zur Verfügung und das rund um die Uhr. Er kannte uns und unsere Vorlieben und konnte dadurch ganz konkrete Hilfestellungen geben.

In einer digitalen, vernetzten „dörflichen“ Gemeinschaft können Produkte während der gesamten Nutzungszeit gemeinsam und effektiv genutzt werden – nichts geht mehr verloren.

POTENTIAL AUSSCHÖPFEN
Das gesamte digitale Potential von digitalem Garantieschein bis Recyclingfähigkeit für alle Produkte öffnet sich uns und wird spielerisch, übersichtlich nutzbar.

KREISLAUFWIRTSCHAFT
Damit ist der Grundstein gelegt, Kreislaufwirtschaft für jedes Produkt möglich zu machen.

Personal Data

Beruflicher Werdegang

Letztes Projekt

I:Collect AG, Verwaltungsrat und CEO (2008-2015)

Produktkreisläufe schaffen für die Textilindustrie, ausgehend vom Konsumenten, in einer globalen Partnerstruktur aus Unternehmen und Organisationen (Industrie – Handel - Recycling – Karitative Organisationen / Stiftungen).
www.ico-spirit.com

"Da, wo verkauft wird, wird auch zurückgenommen!"

Eine zentrale internationale Organisationsplattform im Zusammenspiel von Konsument, Produktion und Handel – ausgehend von einem Rückgabesystem für die einzelne Handelsfiliale über den Transport, die Sortierung, die Analyse und das Recycling von ausgedienten Textilien, Bekleidung und Schuhen, ist entstanden.

Moderner Konsum, aktives Textilrecycling und ein verantwortungsvoller Umgang mit unseren Ressourcen stellen keinen Widerspruch mehr dar.

Von der Gründung bis zur Etablierung des I:CO Systems in 64 Ländern und über 15.000 Sammelstellen in Europa, Nord und Südamerika, Asien und Afrika hat Stephan Wiegand nach 7 Jahren als CEO verantwortlich für Vertrieb und Marketing, neue Maßstäbe rund um die "circular economy" für Textilen und Schuhen eingeführt.

Kontakt





* = Required field

Vielen Dank für Ihre Nachricht.